Französisch

Beschreibung

Sowohl am Abendgymnasium als auch am Hessenkolleg wird die Fremdsprache Französisch ab der Einführungsphase als neu beginnende Fremdsprache angeboten. Das heißt, wir setzen in Französisch keinerlei Vorkenntnisse voraus und beginnen bei „Null". Wir verwenden das Lehrwerk „Génération Pro – Niveau débutants“ (Klett-Verlag ISBN: 978-3-12-524471-9). Dieses Lehrwerk ist auf Studierende abgestimmt, die mit Französisch in der Oberstufe neu einsetzen. Der Französischunterricht beginnt in der Einführungsphase mit 6 Wochenstunden.

In der Einführungsphase liegt der Schwerpunkt vor allem auf dem Spracherwerb. Sie erhalten die Möglichkeit, grundlegende Kompetenzen zu erwerben, um in der Fremdsprache mündlich und schriftlich zu kommunizieren. Bis Ende der Einführungsphase erwerben Sie die erforderlichen Grundkenntnisse in Französisch, die die Grundlage für den Französischunterricht in der Qualifikationsphase bilden.

Wenn Sie Französisch in der Qualifikationsphase weiter belegen, bauen Sie ihre Sprachkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache weiter aus und erhalten somit eine gute Französisch-Grundlage für Beruf und Studium. Der Französischunterricht findet in der Qualifikationsphase 4-stündig statt.

 

Übersicht über die möglichen Themenfelder der einzelnen Kurshalbjahre:

In der Einführungsphase sind drei Themenfelder, in der Qualifikationsphase zwei Themenfelder, ausgewählt durch die Lehrkraft, verbindlich.

Einführungsphase (E-Phase):

Semester

Rahmenthema

Themenfelder

E1/E2

 

·       Le monde des jeunes
(Die Welt der Jugendlichen)

 

·       Rencontres (Begegnungen)

·       Ensemble (Zusammensein)

·       La vie quotidienne (Alltag)

·       Activités et loisirs (Freizeitgestaltung)

Qualifikationsphase (Q-Phase) :

Semester

Rahmenthema

Themenfelder

Q1

·      Découvrir la France

     (Frankreich entdecken)

·      Paysages de la France (Landschaften Frankreichs)

·      Paris – figure de proue
(Paris – die Hauptattraktion)

·      Atouts et problèmes (Vorzüge und Probleme)

Q2

·      Les faits de société

     (Gesellschaftliche Phänomene und Tendenzen)

 

·      Les transformations de la famille (Familie früher und heute)

·      Les liens sociaux (Soziale Bindung)

·      Être jeune en France (Jung sein in Frankreich)

Q3

·      Voyage, mobilité, migration

     (Reisen, Mobilität, Migration)

·      L’appel du large (Fernweh)

·      Rendez-vous avec le monde francophone (Begegnungen im frankophonen Sprachraum)

·      Conséquences humaines et sociales (Menschliche und soziale Auswirkungen)

Q4

·      L’homme et le monde

     (Der Mensch und die Welt)

 

·      L’homme et le monde du travail (Der Mensch und die Arbeitswelt)

·      Français et Allemands aujourd’hui – au-delà des stéréotypes et des clichés (Franzosen und Deutsche – jenseits von Stereotypen und Klischees)

·      L’engagement (Engagement)

 

 

 

Maßstab für den Erwerb von Sprachkenntnissen ist der Gemeinsame europäische Referenzrahmen (GeR) im Fach Französisch:

Jahrgangsstufe

Niveaustufen

Vorkurs

---

Einführungsphase

A1-A2

Qualifikationsphase 1 und 2

A2-B1

Qualifikationsphase 3 und 4

B1-B2

Abitur

B2